Kiel wird Zero Waste City!

UPDATE: Jetzt steht es fest: Die Ratsversammlung hat am 20.9.18 einstimmig (bei Enthaltung der AfD) beschlossen, dass Kiel die erste (oder eine der ersten) Zero Waste City werden soll! Es wird ein Förderantrag im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gestellt, um die Konzepterstellung zu finanzieren. In einem anschließenden Selbst­verpflichtungs­prozess soll die Verwaltung die inhaltlichen Zero Waste-Ziele …

Weiterlesen …Kiel wird Zero Waste City!

Arte Reportage

Am 08.06.2018 wurde bei Arte eine Reportage gesendet, in der auch unser Vereinsvorstand Marie mit ihrer Zero Waste Familie präsentiert wird. Rund sechs Millionen Italiener leben in sogenannten Zero-Waste-Gemeinden. In Capannori ist die Mülltrennung strikt und die Abfallgebühr richtet sich nach der Menge, die jeder Haushalt produziert. Je weniger, desto billiger. Um das exakt messen …

Weiterlesen …Arte Reportage

Let’s Clean Up Europe 2018: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule war erfolgreich!

Auch in diesem Jahr haben wir uns an der europaweiten Aktion „Let’s Clean Up Europe“ beteiligt. Mit der Hilfe von gut 10 Personen haben wir am 21.03. erfolgreich ganz viel Müll entlang der Koesterallee bis hin zum kleinen Strand an der Tirpitz-Mole gesammelt. In nur 1 1/2 Stunden konnten wir einen 1100 l Müllcontainer füllen. …

Weiterlesen …Let’s Clean Up Europe 2018: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule war erfolgreich!

Alte Mu goes Zero Waste

Alte Mu Impuls-Werk e.V. auf dem Weg erste müllfreie Gemeinschaft in Deutschland zu werden Heimathafen Herz initiiert Zusammenarbeit zwischen Zero Waste Kiel e.V. und Alte Mu Impuls-Werk e.V., zum Visionstreff en „Alte Mu goes Zero Waste“. Die „Alte Mu“ mit über 61 Projekten und Initiativen, Start-Ups, Werkstätten und Permakultur, möchte in Zukunft auf geschlossene Kreisläufe …

Weiterlesen …Alte Mu goes Zero Waste

Kleiner Rückblick: Müllsammelaktion bei der Forstbaumschule

Die Müllsammelaktion am 21. September war wieder sehr ergiebig. Auch wenn die Koesterallee einen sehr grünen und idyllischen Anschein erweckt, ist bei näherer Betrachtung doch erschreckend viel Müll am Straßenrand. In nur 1,5 Stunden haben wir 20 Eimer gefüllt. Dieses Mal war extrem viel Bonbonfolie aufzupicken, aber auch viele Folienstücke, Glasflaschen und diverse volle Windeln. …

Weiterlesen …Kleiner Rückblick: Müllsammelaktion bei der Forstbaumschule

Let’s clean up Europe 2017: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule

Am 26. April hat der Zero Waste Kiel e.V. im Rahmen der Aktion „Let’s clean up Europe“ eine Müllsammelaktion in der Koesterallee und am kleinen Strand neben dem Marinestützpunkt in der Wik veranstaltet. Pünktlich um 17 Uhr trafen sich die Vereinsmitglieder samt Familie und Freunden auf dem Parkplatz an der Forstbaumschule, um die grünen Seiten …

Weiterlesen …Let’s clean up Europe 2017: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule

Der Zero Waste Gedanke übertragen auf die Bereiche Architektur und Design

Bei dem Thema Zero Waste steht nicht nur, wie derzeit bei der Nachhaltigkeitsentwicklung die Thematik des Recyclings und der Nachhaltigkeit im Vordergrund, sondern auch die Reduktion auf das Wesentliche und der Verzicht auf konsumbedingten Überfluss. 10.000 Gegenstände umgeben uns derzeit. Um 1900 waren es noch 400 Gegenstände. (Prof. Dr. Hartmut Rosa Friedrich- Schiller-Universität Jena) Global …

Weiterlesen …Der Zero Waste Gedanke übertragen auf die Bereiche Architektur und Design

30 Jahre Engagement zur Abfallvermeidung

Die Vorreiterfunktion engagierter Initiativen Endlich ist die Abfallvermeidung en vogue. Das würdigt all die vielen engagierten Personen, die sich seit über 30 Jahren für eine Vermeidung von Abfällen einsetzen und eingesetzt haben. Bereits nach der so genannten „Energiekrise“ 1973 entstanden nach und nach Umweltzentren und Umweltinstitute. Auch viele Einzelkämpfer engagierten sich. Christian Kuhtz beispielsweise gibt …

Weiterlesen …30 Jahre Engagement zur Abfallvermeidung

Projekt Fill-Up

Wasserflasche versus Flaschenwasser Ein bedeutender Anteil des gesamten Plastikaufkommens wird in der Getränkeindustrie für einmalnutzbare PET-Flaschen benötigt. In Deutschland werden 77 % aller alkoholfreien Getränke in PET-Flaschen abgefüllt, von denen etwa die Hälfte Mineralwässer sind (GfK, 2008). Angeboten werden über 500 abgefüllte Mineralwässer, von denen die Wenigsten regional vermarktet werden. Vergleicht man die Erdöläquivalenten von …

Weiterlesen …Projekt Fill-Up