„Zero Waste“ trifft „Glück und Suffizienz“

Die Bund Jugend Schleswig Holstein veranstaltete am ersten Juni Wochenende in Neustadt ein „Umwelt Camp“ zum Thema „Glück und Suffizienz“. Meine Tochter Mathilde (14) und ich waren als „Zero Waste“ Referenten eingeladen. Mein Sohn, Antoine hat uns begleitet. Die ländliche Umgebung des Camps war perfekt für das Thema und um den Alltag zu vergessen: Lagerfeuer, …

Weiterlesen …„Zero Waste“ trifft „Glück und Suffizienz“

Arte Reportage

Am 08.06.2018 wurde bei Arte eine Reportage gesendet, in der auch unser Vereinsvorstand Marie mit ihrer Zero Waste Familie präsentiert wird. Rund sechs Millionen Italiener leben in sogenannten Zero-Waste-Gemeinden. In Capannori ist die Mülltrennung strikt und die Abfallgebühr richtet sich nach der Menge, die jeder Haushalt produziert. Je weniger, desto billiger. Um das exakt messen …

Weiterlesen …Arte Reportage

Wie der Beginn von Zero Waste in meinen Büroalltag einzog…

Wie viele andere Menschen arbeite auch ich in einem Büro, wo tagtäglich natürlich auch Müll anfällt. Seit ich Mitglied bei Zero Waste Kiel e.V. bin, überlege ich, wie es im Büro möglich ist, sich Richtung Müllvermeidung zu bewegen. Mir fiel beispielsweise auf, dass fast in jedem kleinen Büro (wir haben 11 davon) ein Extra-Mülleimer mit …

Weiterlesen …Wie der Beginn von Zero Waste in meinen Büroalltag einzog…

Zero Waste Stammtisch im April 2018

Auch das vierte Treffen vom Zero Waste Stammtisch war wieder ein voller Erfolg! Mit rund 15 Gästen, darunter ein paar neue und auch bekannte Gesichter, war der Abend sehr informativ und inspirierend. Wir haben festgestellt, wie viele Themen doch zusammenhängen, wie z.B. Zero Waste, Minimalismus, veganes, ökologisches und/oder nachhaltiges Leben, Dinge auch second-hand kaufen und …

Weiterlesen …Zero Waste Stammtisch im April 2018

Führung im ABK Wertstoffhof

Dies ist die Menge an gesammeltem Papier von nur einer Woche

Ende Februar 2018 hatte der Verein zu einer Besichtigung des ABK Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel eingeladen. Wir erhielten dort eine fachkundliche Führung und bekamen viele Hintergrundinfos, was genau mit unserem Müll geschieht, nachdem er in der Tonne gelandet ist. Die KIELerleben hat unsere Veanstaltung begleitet und einen sehr informativen Artikel in der Ausgabe 4/18 dazu verfasst. Kielerleben_April2018_Seite73

Let’s Clean Up Europe 2018: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule war erfolgreich!

Auch in diesem Jahr haben wir uns an der europaweiten Aktion „Let’s Clean Up Europe“ beteiligt. Mit der Hilfe von gut 10 Personen haben wir am 21.03. erfolgreich ganz viel Müll entlang der Koesterallee bis hin zum kleinen Strand an der Tirpitz-Mole gesammelt. In nur 1 1/2 Stunden konnten wir einen 1100 l Müllcontainer füllen. …

Weiterlesen …Let’s Clean Up Europe 2018: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule war erfolgreich!

„Zero Waste Kiel“ und „unverpackt“ beim Landesschülerparlament der Gymnasien

Am vergangenen Wochenende tagten rund 80 Schüler*innen beim 2. Landesschülerparlament der Gymnasien S-H im Schuljahr 2017/2018 im Landeshaus und anschließend in der Kieler Gelehrtenschule zum Thema „Nachhaltigkeit in der Schule“. Neben spannenden Diskussionen und Antragsphasen wurden den Schüler*innen am Samstag auch interessante Workshops mit Referenten aus ganz Deutschland geboten. Zu Gast waren auch Marie Delaperriere, …

Weiterlesen …„Zero Waste Kiel“ und „unverpackt“ beim Landesschülerparlament der Gymnasien

Erster Stammtisch des Zero Waste Kiel e. V. im Freistil

Der erste Stammtisch des Kieler Zero Waste Vereins am 23. Januar im Freistil war ein voller Erfolg. Mit 20 neuen und bekannten Gesichtern waren wir eine stattliche Runde und hatten uns viel zu erzählen. Einigen Neueinsteigern ins Thema konnten wir Anregungen geben und hoffentlich einen Anreiz und praktische Ideen zum Einstieg geben, z. B. Baumwollsäckchen …

Weiterlesen …Erster Stammtisch des Zero Waste Kiel e. V. im Freistil

Alte Mu goes Zero Waste

Alte Mu Impuls-Werk e.V. auf dem Weg erste müllfreie Gemeinschaft in Deutschland zu werden Heimathafen Herz initiiert Zusammenarbeit zwischen Zero Waste Kiel e.V. und Alte Mu Impuls-Werk e.V., zum Visionstreff en „Alte Mu goes Zero Waste“. Die „Alte Mu“ mit über 61 Projekten und Initiativen, Start-Ups, Werkstätten und Permakultur, möchte in Zukunft auf geschlossene Kreisläufe …

Weiterlesen …Alte Mu goes Zero Waste

Kleiner Rückblick: Müllsammelaktion bei der Forstbaumschule

Die Müllsammelaktion am 21. September war wieder sehr ergiebig. Auch wenn die Koesterallee einen sehr grünen und idyllischen Anschein erweckt, ist bei näherer Betrachtung doch erschreckend viel Müll am Straßenrand. In nur 1,5 Stunden haben wir 20 Eimer gefüllt. Dieses Mal war extrem viel Bonbonfolie aufzupicken, aber auch viele Folienstücke, Glasflaschen und diverse volle Windeln. …

Weiterlesen …Kleiner Rückblick: Müllsammelaktion bei der Forstbaumschule

Zero Waste Picknick / Grillen am 4.7.2017

Das Kieler Wetter spielte zum Glück mit und so trafen sich einige Zero Waste Mitglieder mit ihren Kindern, neugierige Interessenten und auch einige Vertreter der Abfallvermeidungs-AG der Kieler Universität zum gemeinsamen Grillen, ganz ohne Verpackungen. Ein reich gedecktes Buffet mit vielen Leckereien kam dort zusammen! Salate und Grillgut in mitgebrachten Schüsseln, Brot in Brotbeuteln, Kräuterbutter …

Weiterlesen …Zero Waste Picknick / Grillen am 4.7.2017

Teppichbodenindustrie muss auf Recycling umstellen

Die Recyclingquote wesentlich zu erhöhen ist ein wichtiges Signal für eine bessere Umwelt. Ein wichtiger Schritt wird nun auf dem Weg gebracht, indem die Teppichbodenindustrie bzw. die Hersteller seit dem 1. Juni 2017 die Verantwortung und damit die Kosten für die Entsorgung ihrer Produkte tragen müssen. Wesentliche Instrumente der Produktverantwortung sind Vorgaben zum Ökodesign und …

Weiterlesen …Teppichbodenindustrie muss auf Recycling umstellen

Let’s clean up Europe 2017: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule

Am 26. April hat der Zero Waste Kiel e.V. im Rahmen der Aktion „Let’s clean up Europe“ eine Müllsammelaktion in der Koesterallee und am kleinen Strand neben dem Marinestützpunkt in der Wik veranstaltet. Pünktlich um 17 Uhr trafen sich die Vereinsmitglieder samt Familie und Freunden auf dem Parkplatz an der Forstbaumschule, um die grünen Seiten …

Weiterlesen …Let’s clean up Europe 2017: Aufräumaktion rund um die Forstbaumschule

Let’s clean up Europe: Sei dabei!

Jeder kennt das europaweite Phänomen, dass Müll versehentlich, achtlos oder leider manchmal auch mutwillig in der Natur landet. Viele Straßenränder, Wiesen, Wälder und Strände weisen deutliche Spuren von herumliegenden Verpackungen und sonstigen Unrat auf. Um ein Zeichen zu setzen für eine müllfreie Umwelt, ruft eine europaweite Initiative auch in diesem Frühjahr wieder zum Aufräumen auf. …

Weiterlesen …Let’s clean up Europe: Sei dabei!

Story of Stuff

Die Natur denkt in Kreisläufen, die Wirtschaft hingegen denkt linear. Warum unsere Art des Wirtschaftens auf allen Ebenen deshalb langfristig zu Problemen führen muss (und das bereits jetzt schon tut) und welche Rolle dabei unser eigenes Konsumverhalten spielt, wird in diesem ca. 20 minütigen Video leicht verständlich erklärt  

Buchkritik: Besser leben ohne Plastik

Das Buch erklärt, warum wir nicht nur der Umwelt, sondern auch uns selbst zuliebe Plastik vermeiden sollten. Dann gibt es einen Überblick über die verschiedenen Arten, ihre Schadstoffe und Alternativen. Und danach folgen viele Ratschläge aus den verschiedenen Bereichen des Haushalts, Tips für Kinder, Bezugsadressen und viele Rezeptideen -und das alles in netter Aufmachung. Nicht …

Weiterlesen …Buchkritik: Besser leben ohne Plastik

Über Bücherempfehlungen bei Zero Waste

Buchempfehlungen- ist das eigentlich zeitgemäß? Im Sinne der Umwelt? Bei der Produktion von Büchern geht doch soviel Energie drauf und für das benötigte Papier werden Wälder abgeholzt. Sind nicht vielleicht eReader die bessere Wahl? Aber auch da werden viele Ressourcen benötigt. Eine Antwort darauf gibt euch dieser Artikel des Bayrischen Rundfunks: Es kommt ganz auf’s …

Weiterlesen …Über Bücherempfehlungen bei Zero Waste

Der Zero Waste Gedanke übertragen auf die Bereiche Architektur und Design

Bei dem Thema Zero Waste steht nicht nur, wie derzeit bei der Nachhaltigkeitsentwicklung die Thematik des Recyclings und der Nachhaltigkeit im Vordergrund, sondern auch die Reduktion auf das Wesentliche und der Verzicht auf konsumbedingten Überfluss. 10.000 Gegenstände umgeben uns derzeit. Um 1900 waren es noch 400 Gegenstände. (Prof. Dr. Hartmut Rosa Friedrich- Schiller-Universität Jena) Global …

Weiterlesen …Der Zero Waste Gedanke übertragen auf die Bereiche Architektur und Design

Positive Reaktionen beim Einkauf mit eigenen Behältern – Ein persönlicher Erfahrungsbericht

Hätte mir jemand vor zwei Jahren gesagt, dass ich mein Haar mit Roggenmehl waschen und die Stofftaschentücher meiner Großmutter wieder zum Einsatz bringen würde, ich hätte ihn vermutlich ausgelacht! Seit gut zwei Jahren bemühe ich mich zusammen mit meiner Familie, unsere Müllmengen zu reduzieren, und das geht erstaunlich gut. Insbesondere beim Lebensmitteleinkauf produzieren wir nur …

Weiterlesen …Positive Reaktionen beim Einkauf mit eigenen Behältern – Ein persönlicher Erfahrungsbericht

30 Jahre Engagement zur Abfallvermeidung

Die Vorreiterfunktion engagierter Initiativen Endlich ist die Abfallvermeidung en vogue. Das würdigt all die vielen engagierten Personen, die sich seit über 30 Jahren für eine Vermeidung von Abfällen einsetzen und eingesetzt haben. Bereits nach der so genannten „Energiekrise“ 1973 entstanden nach und nach Umweltzentren und Umweltinstitute. Auch viele Einzelkämpfer engagierten sich. Christian Kuhtz beispielsweise gibt …

Weiterlesen …30 Jahre Engagement zur Abfallvermeidung

Projekt Fill-Up

Wasserflasche versus Flaschenwasser Ein bedeutender Anteil des gesamten Plastikaufkommens wird in der Getränkeindustrie für einmalnutzbare PET-Flaschen benötigt. In Deutschland werden 77 % aller alkoholfreien Getränke in PET-Flaschen abgefüllt, von denen etwa die Hälfte Mineralwässer sind (GfK, 2008). Angeboten werden über 500 abgefüllte Mineralwässer, von denen die Wenigsten regional vermarktet werden. Vergleicht man die Erdöläquivalenten von …

Weiterlesen …Projekt Fill-Up

Rob Greenfield, der Zero Waste Aktivist

Rob Greenfield ist ein Abenteurer, Aktivist, und  macht es mit Kreativität und Humor. 100% von seinen Media Einnahmen gehen an Wurzellbewegungsorganisationen. Mehr: Facebook: https://www.facebook.com/RobGreenfield Twitter: https://twitter.com/RobJGreenfield @RobJGreenfield Instagram: https://www.instagram.com/RobJGreenfield @RobJGreenfield https://www.RobGreenfield.tv