Aktuelles

Wird Kiel "Zero Waste City"?

Am 20 Februar hatte der Vorstand unseres Vereins, Zero Waste Kiel e.V., einige Akteure der Verwaltung der Stadt Kiel eingeladen, um unsere Idee vorzustellen, nämlich Kiel als „zero waste city“ zu einer Pionier-Stadt Deutschlands zu machen. Hierzu soll vor allem der Kontakt zu der Partnerstadt San Francisco genutzt werden, die ein ehrgeiziges Müllvermeidungs- (Zero Waste) Programm durchführt. Die Resonanz war sehr positiv und am 19. April wurde das Projekt in der Ratsversammlung vorgestellt und steht jetzt in der Prüfung. Wir sind stolz auf diesen ersten Schritt und dankbar für die Aufmerksamkeit, die dieses Projekt erhalten hat. Wir vom Zero Waste Kiel e.V. unterstützen dieses Projekt aktiv und möchten mehr Impulse geben zur Umsetzung. Wir sind überzeugt davon, dass es ein Gewinn für Kiel und alle Kielerinnen und Kieler wäre!

Was bedeutet es, eine „Zero Waste City“ zu sein?

Kiel würde sich engagieren, konkrete Ziele zur Müllreduzierung aufzustellen und eine Strategie zu entwickeln, diese Ziele auch zu erreichen. Zero Waste ist gleichzeitig eine Vision und der Weg zu dieser Vision. Mögliche Instrumente einer solche Strategie könnten sein: Aufklärungskampagnen und Veranstaltungen durchzuführen, Anreize zu schaffen für die Reduzierung von Verpackungsmüll, Förderung von Mehrwegsysteme, weitere Optimierungen in der Verwertungskette (z. B. beim Biomüll). Das Abfallkonzept der Stadt könnte neu geregelt werden z. B. dadurch, dass nur die tatsächlich entsorgte Müllmenge in Rechnung gestellt wird. Dies könnte ein Anreiz für die Bürger Kiels sein, besser zu sortieren und für ihre Müllreduzierung belohnt zu werden.

Warum Kiel?

Zurzeit gibt es bereits 359 europäische Städte und Gemeinden, die den Weg in Richtung Zero Waste City eingeschlagen haben. In den USA gilt die Stadt San Francisco - mit ihren Zero Waste Ziele bis 2020 - als Vorbild.

  • Kiels Partnerstadt San Francisco gehört bereits der Zero Waste Bewegung an. Hier könnten viele Synergie-Effekte entstehen!
  • Als Stadt am Meer sind die Bürgerinnen und Bürger Kiels sich der Problematik der Vermüllung der Meere sehr bewusst.
  • Zero Waste Aktivitäten würden auch direkt den Klima-Schutz Masterplan 2050 ergänzen
  • Kiel hat eine 100-Jahre-lange Tradition in der Abfallverwertung.
  • Kiel hat in der Vergangenheit bereits einige Aktionen in Bezug auf Müllreduzierung durchgeführt z. B. das Verbot von Plastiktüten, Kaffee geht Mehrweg, Workshops und Veranstaltungen zum Thema Müllvermeidung.
  • Kiel hatte den ersten „unverpackt“-Laden und den ersten „zero Waste“ eingetragenen Verein Deutschlands
  • Viele Vereine, Universität oder Institut Abteilungen, aber auch Privatpersonnen beschäftigen sich schon mit der Müllvermeidungsthematik oder Plastik als Umweltsthema.

Kiel hat aus unserer Sicht alle Voraussetzungen und großes Potential, ein ökologischer Vorreiter für Deutschland zu werden!

Marc und Marie Delaperrière

Termine

Donnerstag, 21.06.18, 14-18 Uhr
MUDDI Markt, Lorentzendamm 28-30
Kommt uns doch besuchen am Donnerstag in der Kieler Woche. Dann sind wir Teil von Muddis Abfallvermeidungstag.
Hier ist ganz viel los rund um das Thema nachhaltiger Konsum: DIY-Workshops, Mülltonnenrennen, Musik, Theater für Kinder ab 6 Jahren und viele Infostände. Details findest du hier im Muddi_Programm_2018.
Wir freuen uns auf viele tolle Gespräche mit euch!

Leben ohne Müll

Unser Verein Zero Waste Kiel e.V. verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke auf dem Gebiet des Umweltschutzes. Konkret widmen wir uns der Vermeidung von unnötigen Verpackungen und Abfälle im privaten (Zero Waste Lifestyle), gewerblichen (Zero Waste in Business) und öffentlichen Bereich (Zero Waste in Cities). Wir sammeln technische, naturwissenschaftliche und organisatorische Lösungen, die diesem Zweck dienen und berichten darüber. Ein weiterer Schwerpunkt bei uns sind die Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen mit dem Thema Abfallvermeidung.
Zero Waste bedeutet nicht, auf alles verzichten zu müssen. Vielmehr ist es ein Zugewinn an Erkenntnis über Wertschätzung, Wiederverwertung und Kreislaufwirtschaft der Ressourcen unserer Erde. Der bedachte Konsum und sorgsame Umgang mit allen Dingen des alltäglichen Lebens schafft die Grundvoraussetzung für nachhaltigen Konsum und Ressourcenschonung.

Darüber hinaus bauen wir mit unserem Projekt eine Vernetzungsplattform für andere Vereine, Institutionen oder gemeinnützige Organisationen in Schleswig-Holstein auf, die Projekte zum Thema Abfallvermeidung vorantreiben.

Zero Waste Kiel e.V. folgt dem Zero Waste 5R Prinzip (Bea, Johnson, Zero Waste Home, 2013):

5R Bea Johnson - Zero Waste Home
Modifiziert nach Bea Johnson - Zero Waste Home

Refuse: ablehnen, was wir nicht brauchen

Reduce: reduzieren, was wir brauchen aber nicht ablehnen können

Reuse: wiederverwenden, was wir verbrauchen aber nicht ablehnen oder reduzieren können

Recycle: recyceln, was wir nicht ablehnen, reduzieren oder wiederverwenden können

Rot: den Rest verrotten lassen (kompostieren)

Wir legen unseren Hauptfokus auf die beiden ersten R (Refuse und Reduce): Der beste Abfall ist der, der gar nicht erst entsteht!

 

Zero Waste Kiel ist Teil des Zero Waste Europe Network

What is Zero Waste? / Was ist Zero Waste?

Zero Waste is a goal that is both pragmatic and visionary, to guide people to emulate sustainable natural cycles, where all discarded materials are resources for others to use. Zero Waste means designing and managing products and processes to reduce the volume and toxicity of waste and materials, conserve and recover all resources, and not burn or bury them. Implementing Zero Waste will eliminate all discharges to land, water, or air that may be a threat to planetary, human, animal or plant health.

Definition of Zero Waste as adopted by the Zero Waste International Alliance

Zero Waste ist ein Ziel, das sowohl pragmatisch als auch visionär ist, um Menschen zu helfen, nachhaltigen natürlichen Zyklen nachzueifern, in denen alle ausrangierten Materialien Ressourcen für andere sind. Zero Waste bedeutet, Produkte und Prozesse so zu konzipieren und zu verwalten, dass das Volumen und die Toxizität von Abfällen und Materialien verringert, alle Ressourcen geschont und zurückgewonnen werden und nicht verbrannt oder vergraben werden. Durch die Implementierung von Zero Waste werden alle Ableitungen zu Land, Wasser oder Luft eliminiert, die eine Bedrohung für die Gesundheit von Planeten, Menschen, Tieren oder Pflanzen darstellen können.

Definition von Zero Waste, wie von der Zero Waste International Alliance angenommen